Lowrance HOOK2-4x Bullet Fischfinder

Zuletzt aktualisiert am 2. Mai 2020

Lowrance-HOOK2-4x-Bullet-Fischfinder-test
Lowrance HOOK2 4x Bullet Fischfinder im Test
Angler aus Leidenschaft kennen dieses Gefühl, eins mit der Angel, dem Boot und der umgebenden Natur zu sein. Sei es nun im Frühling oder im Sommer. Besonders an den sonnigen und warmen Tagen des Jahres macht das Angeln besonders viel Freude.

Umso besser wird ein Tag am Gewässer aber, wenn ein großer Fang erzielt werden konnte.

Die Wahrscheinlichkeit einen guten Fang mit nach Hause bringen zu können wird mit einem Fischfinder deutlich erhöht. Ein solches Gerät wird auch Echolot genannt und wird nebenbei auch von Schiffen verwendet. Sie nutzen dieses, um die Unterwasserkonturen einsehen zu können und somit das Risiko auf Grund zu laufen zu verringern.

In unserem Test sehen wir uns aber den Lowrance HOOK2-4x Bullet Fischfinder an, der für mehr Angelspaß konzipiert wurde. Dabei decken wir die Funktionsweise, Handhabung sowie Vor- und Nachteile auf, sodass Sie sich einen Kauf überlegen können. Wir wünschen viel Spaß mit unseren Erfahrungen und Erkenntnissen!

Jetzt zum besten Preis bei Amazon bestellen

Lieferumfang

Lowrance-HOOK2-4x-echolot-testberichtZu Beginn unseres Testberichts möchten wir einmal auf den Lieferumfang eingehen. Nach dem öffnen des Kartons kommt ein Bildschirm sowie eine Bildschirmhalterung zum Vorschein. Zudem wird ein die dazugehörige Heckmontage-Halterung mitgeliefert.

Nicht fehlen dürfen darüber hinaus auch das Stromkabel, der integrierte GPS-Empfänger sowie diverses Befestigungsmaterial. Beigelegt ist auch eine Kurzanleitung sowie ein Anschlussplan in den Sprachen Deutsch und Englisch.

Technische Details

Der Lowrance HOOK2-4x Bullet Fischfinder kommt in den Farben Grau/Schwarz und einem 4,3 Zoll großen LCD-Display. Auf den ersten Blick zu erkennen ist ebenso die optimierte Tastatur, welche auf wichtige Funktionen einen Schnellzugriff bietet. Einsetzbar ist das Gerät in Salz- als auch Süßwasser.

Das Wichtigste im Überblick:

  • Gewicht: 798 g
  • Abmessungen: 16,5 x 10,1 x 9,7 cm (BxHxT)
  • Tiefe: 152 m (498 Fuß)
  • Displaygröße: 4,3” (480 x 272 Pixel)
  • Einsatz: Salz und Süßwasser
  • Sendeleistung: 200 Watt

Die Halterung als auch das Gerät selbst sind auch Kunststoff hergestellt. Das Sonar ist mit einem Kabel verbunden und kann Messdaten aus einer Tiefe von bis zu 152 Meter (498 Fuß) erheben. Betrieben wird dieser Fischfinder mit einem externen Akku.

Im Gerät integriert ist zudem ein GPS Sender, das Display ist in Farbe und auch eine Zoom-Funktion ist mit an Bord. Es ist außerdem Wasserdicht nach IPX7 und die Betriebsspannung liegt bei 12 Volt.

Das Sonar verfügt über eine Weitwinkel-Broadband-Abdeckung und sendet seine Messdaten mit einer Frequenz von 200 kHz. Seine Maße betragen 165 x 101 x 97 mm (BxHxT).

Funktionen

Lowrance-HOOK2-4x-fischfinder-echolotDie grundlegende Aufgabe des Lowrance HOOK2-4x Bullet Fischfinders ist es, wertvolle Messdaten und Informationen von Unterwasser zu erheben und diese grafisch sichtbar und leicht verständlich darzustellen. Das Sonar übernimmt dabei die Informationserhebung und sendete diese per Kabel an den Bildschirm.

Übermittelt werden auf diesem Wege folgende Informationen:

  • Bodenkontur und -härte
  • Fischlage
  • Wassertiefe
  • Wassertemperatur

Auf dem Bildschirm selbst werden diese Informationen in Farbe und mit Symbolen dargestellt. Neben der Darstellung des Unterwasserbildes verfügt der Fischfinder außerdem über einen Tiefenalarm und einen Fischalarm.

Es kann also festgelegt werden, dass wenn eine bestimmte Tiefe oder ein Fisch erkannt wurde, ein Alarm ausgelöst wird. Für mehr Sicherheit bei der Boots- oder Kanufahrt ist auch ein Flachwasseralarm integriert.

Das Menü kann in den Sprachen Deutsch, Dänisch, Englisch Französisch, Griechisch, Holländisch, Italienisch, Norwegisch, Portugiesisch und Schwedisch genutzt werden. Dort ließe sich zudem auch die Sonar-Empfindlichkeit nachjustieren, was aber unserer Erfahrung nach nicht gemacht werden muss.

Schließlich wird die Feineinstellung automatisch vom Gerät übernommen. Der HOOK2-4x Bullet Fishfinder kann somit fürs normale Trolling sowie für das Eisfischen eingesetzt werden.

Bedienung und Handhabung

Lowrance-HOOK2-4x-fischfinder-erfahrungBevor Sie mit den Lowrance HOOK2-4x Bullet Fischfinder aufs Gewässer rausfahren, sollten Sie sicherstellen, dass Sie einen externen Akku dabei haben, da das Gerät ansonsten nicht funktioniert!

Ist die Stromversorgung gewährleistet kann die Fischsuche beginnen. Sobald das Sonar mit dem Geber ins Wasser gegeben wurde, wird mit der Datensuche begonnen. Die gesammelten Informationen werden über das Kabel an das Display weitergegeben, wo diese dann grafisch dargestellt werden.

Die Empfindlichkeit des Sonars kann zwar im Menü umgestellt werden, muss aber nicht, da sich diese automatisch einstellt. Das Wide-Angle Sonarbild ist sehr detailreich und einfach zu lesen. Das Menü an sich ist einfach aufgebaut und kann von Anfänger als auch Profis gleichermaßen bedient werden.

Dank des integrierten GPS können Wegpunkte gesetzt werden, um die bereits abgefahrene Strecke einsehen zu können. Für eine noch bessere Handhabungen bietet der Hersteller noch weitere Teile, wie eine erweiterte Echolothalterung, an. Mithilfe dieser Erweiterung kann dann die Rotations-Drehung sowie der Neigungswinkel individuell angepasst werden.

Vorteile

Der Lowrance HOOk2-4x Bullet Fischfinder ist einfach aufgebaut und leicht verständlich in der Handhabung.

Dank seiner automatischen Feineinstellung und dem Wide-Angle-Sonarbild werden stets saubere Bilder auf dem großen Display angezeigt. So lassen sich Fische schnell und unkompliziert aufspüren. Messdaten kann er aus einer Tiefe von 152 Metern (492 Fuß) erheben und angeboten werden über 12 Sprachen.

Dank GPS lassen sich die Wegpunkte markieren, sodass das Gewässer nicht doppelt befahren wird.

Nachteile

Unser Test hat außerdem gezeigt, dass es mit der Bestellung des Fischfinders noch nicht getan ist.

Denn für die Verwendung wird ein externer Akku benötigt, der nicht im Lieferumfang enthalten ist. Zudem werden manche Informationen wie die Fahrgeschwindigkeit teilweise nicht angezeigt.

Für eine wirklich umfangreiche Nutzung müssen zudem Erweiterungen wie eine erweiterte Echolothalterung dazu gekauft werden. Leider ist das Gerät selbst mit einem Gewicht von 798 g auch recht schwer.

Fazit

Mit ein paar weiterführenden Informationen aus dem Wasser macht das Angeln gleich noch viel mehr Spaß. Der Lowrance HOOK2-4x Bullet Fischfinder hat in unserem Test zusammengefasst eine gute Performance gemacht – auch wenn es sich hierbei nicht um Profigerät handelt.

Messdaten wie die Wassertiefe, Wassertemperatur sowie die Informationen zur Bodenkontur werden zuverlässig angezeigt und können auf dem Gewässer sehr nützlich sein.

Wem es also nichts ausmacht noch zusätzlich einen externen Akku zu bestellen, etwas mehr Gewicht kein Problem ist und auf eher unwichtige Informationen wie die Fahrgeschwindigkeit verzichten kann, der kann mit diesem Fischfinder echte Freude erfahren und hoffentlich gute Fänge einfahren!

Jetzt zum besten Preis bei Amazon bestellen

Empfehlungen zu Fischfindern


1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (14 Stimmen, durchschnittlich: 4,21 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar